Ostdeutsches Baumarchiv

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Sachsen-Anhalt - Nr 213 - Schwarzkieferngruppe am Wörlitzer Park

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Sachsen-Anhalt - Nr 213 - Schwarzkieferngruppe am Wörlitzer Park [Foto groß ansehen] Text bei Fröhlich: Schwarzkiefer. Stärkstes Exemplar vermessen, steht schräg. Der Architekt des Wörlitzer Parks (Erdmannsdorff) soll den Samen aus Kalabrien/Italien mitgebracht haben. Naturdenkmal: Ja.
Daten bei Fröhlich (1994): 190 Jahre, Höhe 10 m, Umfang 280 cm, Krone 14.
Standort: Wörlitz, B107, westlich davon gegenüber dem See mit der Rousseau Insel (Wörlitzer Park).
Landkreis: Anhalt-Zerbst.

Besucht in den Jahren: 2000, 2003, 2013, 2017, 2019.
Umfang 2013: 215 cm. Photo hier aus dem Jahr 2003.
Naturdenkmal: Ja, seit 1957.
Baumart: Schwarz-Kiefer, Pinus nigra.

Das bei FRÖHLICH (1994) genannte, stärkste (290 cm) und schräg stehende Exemplar war 2003 nicht mehr vorhanden.

Quellen: NDVO (1986): Liste der Naturdenkmale des Kreises Gräfenhainichen; FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 7 Sachsen-Anhalt, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.

GPS-Koordinaten: 51.847067, 12.412941.

vorheriges Foto nächstes Foto