Ostdeutsches Baumarchiv

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Mecklenburg-Vorpommern - Nr 196 - Hohle Eiche in Groß Plasten

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Mecklenburg-Vorpommern - Nr 196 - Hohle Eiche in Groß Plasten [Foto groß ansehen] Text bei Fröhlich: Besonderheiten: zwei dicke ausgebrochene Äste. Erdstamm auf etwa 6m hohl und ausgebrannt. Die Äste drehen sich um eine Mittelachse, die von einem Ast gebildet wird.
Daten bei Fröhlich (1994): 400-500 Jahre, Höhe 30 m, Umfang 655 cm, Krone 23 m.
Standort bei Fröhlich: Dem Weg vor dem Schloß nach rechts, in Richtung Hautstraße nach Waren, etwa 200m folgen.
Landkreis: Müritzkreis.

Besucht in den Jahren: 2000, 2003, 2008, 2017.
Umfang im Jahr 2017 668 cm in 1,3 m Höhe "halber Hang" (688 cm in 1,3 m Höhe obere Hangkante). Photo hier aus dem Jahr 2003. Für ein aktuelleres Photo aus dem Jahr 2017 siehe hier, im Album "Bemerkenswerte Eichen in Mecklenburg Vorpommern".
Naturdenkmal: Ja.
Baumart: Stiel-Eiche, Tilia platyphyllos.

Quellen: VON ARNSWALDT, G. (1939): Mecklenburg, das Land der starken Eichen und Buchen, Schwerin; FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 9 Mecklenburg-Vorpommern, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.

GPS-Koordinaten: 53.544420, 12.847388.

vorheriges Foto nächstes Foto