Ostdeutsches Baumarchiv

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Sachsen-Anhalt - Nr 189 - ? Ahorn im Schloßpark von Köthen

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Sachsen-Anhalt - Nr 189 - ? Ahorn im Schloßpark von Köthen [Foto groß ansehen] Text bei Fröhlich: Spitzahorn. Kronenansatz in 5 m Höhe. Vollbekront. Naturdenkmal: Nein.
Daten bei Fröhlich (1994): 250-350 Jahre, Höhe 34 m, Umfang 500 cm, Krone 30 m.
Standort: 350 m südwestlich des Schlosses.
Landkreis: Köthen.

Besucht in den Jahren: 2003, 2004, 2013, 2020.
Umfang nicht selbst vermessen. Photo der Platane hier aus dem Jahr 2020.
Naturdenkmal: Nein.
Baumart: Spitz-Ahorn, Acer platanoides.

Es ist manchmal schon ein Kreuz mit Fröhlich. Nach der Ortsangabe müsste der vermeintliche Ahorn mitten in der Stadt stehen, denn 350 m südwestlich des Schlosses ist schon lange kein Park mehr, der endet in dieser Richtung vom Schloss schon nach 50 m. Im gesamten Park war bereits 2003 kein derart starker Ahorn oder ein entsprechender Stubben zu finden, auch ältere Parkbesucher erinnerten sich nicht an einen alten Ahorn. Nun könnte man denken, nimmt man doch den alten Feld-Ahorn am Schlossgraben 100 m nordöstlich des Schlosses, doch auch wenn dieser knapp über 4 m Umfang hat, passt er auch nicht. Eigentlich kommen nur zwei Varianten in Frage: Es handelt sich um eine komplette Ortsverwechslung, also der Ahorn steht gar nicht Köthen, hierfür kennen wir aber keinen so starken Ahorn in ganz Sachsen-Anhalt. Oder aber eine Platane im Park, 200 m nordwestlich des Schlosses ist tatsächlich gemeint, hier würden Umfang und Kronenansatz, sowie die Höhe passen. Zudem wäre bei letzterer Variante eine Verwechslung von Acer platanoides und Platanus × hispanica möglich. Es wird sich wohl keine sichere Auflösung finden lassen, ohne Zugriff auf die Originaldaten von Fröhlich.

Quellen: FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 7 Sachsen-Anhalt, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.

vorheriges Foto nächstes Foto