Ostdeutsches Baumarchiv

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg - Nr 185 - Friedenseiche in Eggersdorf

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg - Nr 185 - Friedenseiche in Eggersdorf [Foto groß ansehen] Text bei Fröhlich: Starke Stieleiche mit weit ausladender, vielastiger Krone. Soll anläßlich des Westfälischen Friedens 1648 gepflanzt worden sein.

Daten bei Fröhlich (1994): 350 Jahre, Höhe 23 m, Umfang 470 cm, Krone 25 m.

Standort: Südlich der Kirche.

Landkreis: Märkisch-Oderland.



Besucht in den Jahren: 2000, 2002, 2008, 2011, 2017, 2020.

Umfang 2020: 505 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2020.

Naturdenkmal: Ja.

Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.



Im Gegensatz zur nur knapp 300 m entfernt stehenden Eiche im Eggersdorfer Forst würde ich hier die Altersschätzung bei FRÖHLICH (1994) anzweifeln und ebenso, dass es sich noch um die MItte des 17.Jh. gepflanzte Friedenseiche handelt. Alleine aufgrund der Größe der Korne und des relativ freien Standes wächst sie so schnell, dass es sich eher um eine ca. 100 Jahre später gepflanzte Nachfolgerin des ursprünglichen Baumes handelt.

Zu Namen und Pflanzdatum (1648 / 1661) nennen unterschiedliche Quellen unterschiedliche Informationen.



Quellen: NDVO (1936): Verordnung über Naturdenkmale im Kreis Niederbarnim; NDVO (1961): Verordnung über Naturdenkmale im Kreis Strausberg; FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 8 Brandenburg, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.; NDVO (2010): Verordnung über Naturdenkmale im Landkreis Märkisch-Oderland.



GPS-Koordinaten: 52.537691, 13.815890.

vorheriges Foto nächstes Foto