Ostdeutsches Baumarchiv

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Mecklenburg-Vorpommern - Nr 18-2 - Wallensteinlinde in Stralsund

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Mecklenburg-Vorpommern - Nr 18-2 - Wallensteinlinde in Stralsund [Foto groß ansehen] Text bei Fröhlich: In 4m Höhe teilt sich der gesunde Baum in mehrere Achsen auf. An der Linde stehen eine Steinbank und ein Steintisch, an dem Wallenstein gesessen haben soll. Er wurde dort beschossen, jedoch wurde lediglich einGlas zertrümmert. Daraufhin soll er Stralsund geschont haben.
Daten bei Fröhlich (1994): 400 Jahre, Höhe 30 m, Umfang 470 cm, Krone 20 m.
Standort bei Fröhlich: Ortsteil Grünhöfe, von der Straße Vogelwiese Abzweig zur Wallensteinstraße 6, neben altem Bauernhof, dahinter Fließengeschäft.
Landkreis: Nordvorpommern.

Besucht in den Jahren: 2000, 2004, 2014.
Umfang 2004: 485 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2004.
Naturdenkmal: Ja.
Baumart: Sommer-Linde, Tilia platyphyllos.

Auf dem Gelände stehen zwei Linden, diese eine stärkere und eine schwächere. Das Grundstück ist Privatbesitz und war zuletzt nicht mehr zugänglich, nur die schwächere Linde ist von der Grundstückszufahrt aus einsehbar.

Quellen: NDVO (1988): Verordnung über Naturdenkmaleder Stadt Stralsund; FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 9 Mecklenburg-Vorpommern, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.

vorheriges Foto nächstes Foto