Ostdeutsches Baumarchiv

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Mecklenburg-Vorpommern - Nr 175 - Eiche im Park des Schlosses Blücherhof

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Mecklenburg-Vorpommern - Nr 175 - Eiche im Park des Schlosses Blücherhof [Foto groß ansehen] Text bei Fröhlich: Halbseitig abgestorbene Krone. Seltsam geformte Äste, die als Tierfiguren gedeutet werden können, z.B. Elefant und Elch. Stieleiche. Schloß mit sehenswerter Parkanlage.
Daten bei Fröhlich (1994): 400-500 Jahre, Höhe 28 m, Umfang 575 cm, Krone 19 m.
Standort: Von der Straße Klocksin-Blücherhf am Hinweisschild zum Schloß abzwiegen, an diesem links vorbeigehen. Die Eiche steht am Hauptweg, der durch den Park führt.
Landkreis: Müritzkreis.

Besucht in den Jahren: 2001, 2003, 2008, 2016.
Umfang 2016: 613 cm. Photo hier aus dem Jahr 2001.
Naturdenkmal: Nein.
Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.

Die genaue Zuordnung der Eiche ist nicht eindeutig. Es gib zwei fast gleichstarke Eichen im Park. Die halbseitig abgestorbene Krone konnten wir bei keiner von beiden feststellen. Die eine der beiden hat geschwungene Äste mit Verwachsungen, für Tierfiguren brauchte man aber schon viel Phantasie. Hier wird die "schönere" und heute noch vitale, vollbekronte der beiden Eichen vorgstellt. Beide standen als Feldeichen schon lange bevor der Park entstand und sie mit in seine Gestaltung einbezog.
Im Park eine Vielzahl besonderer, alter und seltener Gehölze, darunter z.B. diese wunderschöne Gruppe Edeltannen Abies procera erfasst in der Champion Tree Datenbank.
Für ein aktuelleres Photo aus dem Jahr 2008 siehe hier im im Album "Bemerkenswerte Eichen in Mecklenburg-Vorpommern".

Quellen: FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 9 Mecklenburg-Vorpommern, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.

GPS-Koordinaten: 53.616466, 12.513152.

vorheriges Foto nächstes Foto