Ostdeutsches Baumarchiv

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg - Nr 170 - Eiche in Wollup

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg - Nr 170 - Eiche in Wollup [Foto groß ansehen] Eiche (Quercus robur) in Wollup.

Text bei Fröhlich (1994): Starke Stieleiche mit riesiger vielarmiger Krone mit bizarren Totästen. Die Eiche wird jetzt von nachwachsenden jüngeren Bäumen bedrängt.
Daten bei Fröhlich (1994): 300-400 Jahre, Höhe 29 m, Umfang 610 cm, Krone 28 m.
Standort: Hinter der Zuckerfabrik, am südöstlichen Ortsausgang von Voßberg in Richtung Wollup, den Weg am Friedhof vorbei nehmen. 300 m weiter steht der Baum links des Weges.
Landkreis: Märkisch-Oderland.

Besucht in den Jahren: 2000, 2009, 2009, 2012, 2013, 2017, 2017, 2019.
Umfang 2019: 643 cm in 1,3 m Höhe.
Photo hier aus dem Jahr 2012.
Naturdenkmal: Ja, seit 1936.

Im Jahr 2011/2012 brach ein weiterer starker Kronenstamm der Eiche aus, die ehemals vielstämmige breite Krone ist seitdem nur noch zu einer Seite vorhanden. Bis 2019 fanden keine weiteren größeren Ausbrüche statt.

Ein aktuelleres Photo der Eiche findet sich im Album Bemerkenswerte Eichen in Brandenburg.

Quellen: NDVO (1936): Verordnung über Naturdenkmale des Kreises Lebus; NDVO (1961): Verordnung über Naturdenkmale des Kreises Seelow; NDVO (1988): Verordnung über Naturdenkmale des Kreises Seelow; FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 8 Brandenburg, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.; NDVO (2011): Verordnung über Naturdenkmale des Landkreises Märkisch-Oderland.

GPS-Koordinaten: 52.628118, 14.403199

vorheriges Foto nächstes Foto