Ostdeutsches Baumarchiv

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Mecklenburg-Vorpommern - Nr 136-1 - Zwei Kanaleichen bei Lanz, Eiche 1

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Mecklenburg-Vorpommern - Nr 136-1 - Zwei Kanaleichen bei Lanz, Eiche 1 [Foto groß ansehen] Text bei Fröhlich: Zwei urwüchsige starke Stieleichen.
Daten bei Fröhlich (1994): 400-500 Jahre, Höhe 27+26 m, Umfang 530+510 cm, Krone 30+27 m.
Standort: Staatswald Abt. 1166.
Landkreis: Prignitz. Heute zu Brandenburg gehörig!

Besucht in den Jahren: 2002, 2003, 2015.
Umfang 2016: 570 cm. Photo hier aus dem Jahr 2002.
Naturdenkmal: Ja.
Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.

Drei knorrige Eichen stehen in einer Reihe an einem Kanal mitten im Wald, einsam, versteckt und fernab von allen Straßen. Die zwei stärkeren sind bei FRÖHLICH (1994), damals noch zu Mecklenburg zugehörig, als "Kanaleichen bei Lanz" verzeichnet. Die zusätzlich vorhandenen dritte schwächere Eiche hat noch keine 5 m Umfang erreicht. Auf der Karte bei FRÖHLICH (1994) sind weit entfernt vom tatsächlichen Standort nahe dem Ort Lanz eingetragen, sie stehen aber tatsächlich mitten im großen Waldgebiet östlich Gadow am Scheidgraben. Es waren seinerzeit etwas Detektivarbeit und ein paar Kilometer auf dem Fahhrad erforlderlich um sie zu finden. Hier abgebildet die stärkere östliche der Beiden bei FRÖHLICH (1994) erwähnten Eichen, die zweite etwas schwächere Eiche wird hier vorgestellt.

Quellen: FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 9 Mecklenburg-Vorpommern, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.; NDVO (2000): Liste der Naturdenkmale im Landkreis Prignitz

GPS-Koordinaten: 53.070337, 11.700626.

vorheriges Foto nächstes Foto