Ostdeutsches Baumarchiv

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg - Nr 128 - Alte Feldulme in Ladeburg

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg - Nr 128 - Alte Feldulme in Ladeburg [Foto groß ansehen] Text bei Fröhlich: Uralte Feldulme, deren Stamm hohl ist, und der mit seinen vielen Figuren die Phantasie anregt. Große, unregelmäßige Krone. Sehenswerte Linde an der Kirche und Kastanie am Dorfplatz.

Daten bei Fröhlich (1994): über 500 Jahre, Höhe 17 m, Umfang 850 cm, Krone 18 m.

Standort: Buchhorst nach NO Richtung Schönwalde, direkt hinter der Autobahnunterführung links in den Basdorfer Weg einbiegen. Etwa 900 m nordöstlich der Autobahn steht die Eiche rechts der Straße.

Landkreis: Barnim.



Besucht in den Jahren: 2001, 2002, 2003, 2005, 2008, 2009, 2011, 2014, 2015, 2016, 2018, 2020.

Photo hier aus dem Jahr 2020.

Naturdenkmal: Ja.

Baumart: Flatter-Ulme, Ulmus laevis.



Quellen: NDVO (1955): Verordnung über Naturdenkmale im Kreis Bernau; FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 8 Brandenburg, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.; NDVO (2001): Verordnung über Naturdenkmale des Landkreises Barnim.



GPS-Koordinaten: 52.703607, 13.591482.

vorheriges Foto nächstes Foto