Ostdeutsches Baumarchiv

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Mecklenburg-Vorpommern - Nr 127 - † Eiche am Forsthof Wabel

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Mecklenburg-Vorpommern - Nr 127 - † Eiche am Forsthof Wabel [Foto groß ansehen] Text bei Fröhlich: Zweistämmiger Kronenaufbau mit z.T. stark gedrehten und gebogenen Ästen. Abgängig. Nur noch an der äußeren Kronenperipherie begrünt. Stieleiche.
Daten bei Fröhlich (1994): 350-400 Jahre, Höhe 26 m, Umfang 545 cm, Krone 22 m.
Standort bei Fröhlich: Hinter dem Wirtschaftsgebäude des Forsthofes, am Waldrand. Weitere Eichen in der Nähe. z.B. am Bach: H=25m, U=530 und 440cm, KD=23m. etwa 350 Jahre.
Landkreis: Ludwigslust.

Besucht in den Jahren: 2003, 2019.
Daten 2019: Umfang 550 cm. Photo aus dem Jahr 2019.
Naturdenkmal: Nein.

Neben dieser Eiche steht ein mächtiger vollständig entrindeter Torso von immer noch 7,10 m Umfang. Diese und alle Eichen am Forsthof werden bereits bei Arnswaldt im Jahr 1939 erwähnt, die stärksten seinerzeit mit 6,80 und 7,40 m Umfang. Die Eichen stehen auf einem sandigen, trockenen Hügel und schinen Zeit ihres Lebens sehr langsam gewachsen zu sein, möglicherweise stehen hier die leider abgestorbenen Überreste einer der ältesten Eichen Mecklenburgs.

Weitere Quellen: VON ARNSWALDT, G. (1939): Mecklenburg, das Land der starken Eichen und Buchen, Schwerin.

vorheriges Foto nächstes Foto