Ostdeutsches Baumarchiv

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg - Nr 117 - Eiche bei Marienwerder

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg - Nr 117 - Eiche bei Marienwerder [Foto groß ansehen] Text bei Fröhlich: Dicker, langer Stamm und hohe, schmale Krone, von der ein Teil herausgebrochen ist. Die Stieleiche ist von jüngeren Bäumen umgeben.

Daten bei Fröhlich (1994): 300-350 Jahre, Höhe 29 m, Umfang 480 cm, Krone 15 m.

Standort: Etwa 300 m westlich der Abzweigung nach Marienwerder von der B167 nach rechts auf einen Waldparkplatz einbiegen, von dort einem Waldweg am Kanal bis zu einem weiteren Parkplatz folgen wo die Eiche steht.

Landkreis: Barnim.



Besucht in den Jahren: 2000, 2002, 2005, 2006, 2009, 2011, 2020.

Umfang 2020: 513 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2020.

Naturdenkmal: Ja.

Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.



Weiter nördlich stehen zwei weitere beeindruckende, ebenfalls als Naturdenkmal geschützte Stieleichen. Direkt am Kanal stand einst eine mächtige solitäre Eiche, Teile des Torsos dieser Eiche verrotten zu Fuße der hier vorgestellten Eiche. Ebenso standen auf der anderen Seite des Kanals, nördlich der Försterei, einst zwei mächtige Eichen, die leider auch inzwischen verschwunden sind.



Quellen: HAUCHECORNE: BArch B 245/256 und 245/257, Sammlung, Forstbotanisches Merkbuch der Provinz Brandenburg der Staatlichen Stelle für Naturdenkmalpflege, Berlin, 1900; FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 8 Brandenburg, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.; NDVO (2001): Verordnung über Naturdenkmale des Landkreises Barnim.



GPS-Koordinaten: 52.855279, 13.612003.

vorheriges Foto nächstes Foto