Ostdeutsches Baumarchiv

Erste Eiche an der Seestraße in Kuchelmiß, Umfang 5,68 m

Erste Eiche an der Seestraße in Kuchelmiß, Umfang 5,68 m [Foto groß ansehen] Diese Eiche steht in einem kleinen Gebüsch wenige Meter abseits der Seestraße in Kuchelmiß und sie ist nicht die stärkste der Eichen im Ort, aber vielleicht die älteste neben der starken Eiche im Park nahe der Wassermühle. Auffällig sind ihre gedrehte, tiefrissige, brettartartige Borke und die sockleartige Verdickung am Stammfuß. Ihr Umfangszuwachs ist erheblich geringer als diejenigen aller anderen EIchen im Ort, ihre Krone eher schmal, stiel gestellt und hoch, und nicht breit und ausladend. Für ein älteres Photos der Krone der Eiche siehe Eintrag im Album "Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Mecklenburg-Vorpommern".
An der Dorfstraße weiter nördlich steht eine weitere stärkere breitkronige Eiche.

Ort: Kuchelmiß.
Landkreis: Güstrow.
Standort: Am Beginn der Seestraße, die von der Hauptkreuzung im Ort nach Norden abzweigt.

Besucht in den Jahren: 1999, 2002, 2006, 2016, 2019.
Umfang in 2019 568 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2019.
Naturdenkmal: Ja, Nr. 431.

Quellen: VON ARNSWALDT, G. (1939): Mecklenburg, das Land der starken Eichen und Buchen, Schwerin; FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 9 Mecklenburg-Vorpommern, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.; NDVO (2007): Liste der Naturdenkmale im Landkreis Güstrow.

GPS-Koordinaten: 53.682697, 12.362905.

vorheriges Foto nächstes Foto