Ostdeutsches Baumarchiv

Koppeleiche bei Bellin (Quercus robur), Umfang 6,16 m

Koppeleiche bei Bellin (Quercus robur), Umfang 6,16 m [Foto groß ansehen] For English version see below

Diese sehr schön gewachsene und tief beastete Stieleiche steht auf einer Koppel linkerhand des Weges, der aus Bellin nach Nordosten hinaus zur Teuchelbachquelle führt. Die Krone ist relativ niedrig dafür breit gewachsen. Die Eiche hat einen außergewöhnlich starken Stammsockel, der sich vermutlich aufgrund von Trittschäden durch jahrelange Beweidung ausgebildet hat.
Weiter am Weg in der Wald steht eine prächtige, 7 m starke, alte und als Naturdenkmal bekannte Sommerlinde. Weitere bis zu 5,7 m starke Linden befinden sich am Pfarrhaus.
Im und um den Ort stehen weitere alte Eichen, am Südwestrand des Ortes an der oberen Dorfstraße mit 7,27 m und 5,78 m Umfang, eine Gruppe von Feldeichen nordwestlich des Ortes vor dem Heidenholz, eine Gruppe von drei Stieleichen am Weg zur ehemaligen Schäferei mit 4-5 m Umfang, eine Vielzahl starker Exemplare an den Wegen nach Mühl Rosin und Marienhof mit bis zu 5,5 m Umfang.
Die beeindruckende, monumentale Eiche an der gegenüberliegenden Seite des Dorfes siehe hier:
Hangeiche in Bellin.
Leider ist der Gutspark inzwischen Privatbesitz und nicht mehr betretbar. 2002 hatten wir dort noch weitere beeindruckende Baumexemplare gesehen und erfasst.
Naturdenkmal: Ja.
Besucht in den Jahren: 2002, 2012, 2016.
Photo und Messung aus dem Jahr 2016.
Landkreis: Güstrow.
Quellen: Die Eiche wird auf der Webseite des Kreises Rostock als Naturdenkmal vorgestellt unter AktZ: G056ND13, 1 Eiche in der Koppel links am Weg nach Steinbeck, Unterschutzstellung: 01.11.1939 / 18.10.1939, Rechtsquelle: Nr. 73 vom 31.10.1939. Zudem war/ist sie in der Naturdenkmalsausweisung des Landkreises Güstrow von 2007 unter der Nummer 306 geführt.
GPS-Koordinaten: 53.713596, 12.204933

English version:
This beautiful English oak with its low but overhanging crown stands on a meadow close to the country lane leading to the "Teuchelbachquelle" (a spring). The stem developed a big pod due to damages from cattle.
Following the road to the spring in the woods some hundred meters to the east you can find a very big, old large leaved lime, with 7 m girth.
In and around the village of Bellin, in the fields or along small roads to nearby villages there are many more English oaks with 4-5.5 m circumference, the biggest one with 7.27 m stands on the southwest corner of Bellin. See also the links above.
Girth in 4.26 ft. (1.3m): 251 in. (6.38 m), last measured in 2016.
Visited in the years: 2002, 2012, 2016.
Natural monument: Yes.
County: Güstrow.

vorheriges Foto nächstes Foto