Ostdeutsches Baumarchiv

Königseiche in Steinhöfel, Umfang 6,44 m

Königseiche in Steinhöfel, Umfang 6,44 m [Foto groß ansehen] Bekannte Stiel-Eiche mit langer Geschichte und Vergangenheit. Schon im Jahr 1900 wird sie für das Forstbotanische Merkbuch für die Mark Brandenburg erfasst (HAUCHECORNE 1900): "Gutsbezirk Steinhöfel, im Park die "Königseiche" von 6m Umfang, 20m Höhe, 26m KD, angeblich 800 Jahre alt". In den letzten Jahren hat ihre Vitalität leider merklich nachgelassen, alle Starkäste im unteren Kronenbereich sind abgestorben und wurden teilweise entfernt, am Stammfuß entwickelten sich größere Rindenschäden.Auf dem Bild aus Herbst 2020 zudem bereits gut zu erkennen, dass auch höhrer Kronenteile abgehen.
Für ein Bild aus dem Jahr 2007, mit den noch vitalen Starkästen, siehe hier im Album "Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg".
Im weitläufigen Park weiterer sehenswerter Baumbestand, u.a. eine gewaltige solitäre Fichte (Picea abies), zwei weitere starke Stiel-Eichen mit über 5 m Umfang, eine mächtige alte Ulme und eine beeindruckende Hainbuche. Eine Gruppe großer alter Stroben ist leider bereits zur Jahrtausendwende abgestorben.

Besucht in den Jahren: 2001, 2003, 2007, 2012, 2013, 2016, 2018, 2019, 2020.
Umfang 2020: 644 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2020.
Naturdenkmal: Unklar, möglicherweise 2014 gelöscht.
Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.

Quellen: HAUCHECORNE (1900): BArch B 245/256 und 245/257, Sammlung, Forstbotanisches Merkbuch der Provinz Brandenburg der Staatlichen Stelle für Naturdenkmalpflege, Berlin; SCHWERIN, F. Graf von (1915): Jahresversammlung zu Frankfurt a. O. am 18. und 19. September 1915. Mitt. Deutsch. Dendrol. Ges. 24: 338-352; NDVO (1936): Verordnung über Naturdenkmale im Kreis Lebus; NDVO (1961): Verordnung über Naturdenkmale Kreis Fürstenwalde; FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Bd. 8 Brandenburg, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.; NDVO (2014): Verordnung über die Aufhebung von Naturdenkmalen im Landkreis Oder-Spree;GOMOLKA, A. (2017): Mit Theodor Fontane unterwegs zu alten Bäumen in der Mark Brandenburg. Beiträge zur Gehölzkunde 17: 19-36.

GPS-Koordinaten: 52.396270, 14.162510

vorheriges Foto nächstes Foto