Ostdeutsches Baumarchiv

Knorrige Eiche am Bruchrand bei Dannenwalde, Umfang 5,82 m

Knorrige Eiche am Bruchrand bei Dannenwalde, Umfang 5,82 m [Foto groß ansehen] Sechs alte Eichen mit mehr als 5 m Umfang stehen direkt in und um Dannenwalde, noch mächtigere und ältere in den ausgedehnten Wäldern in allen Himmelsrichtungen. Versteckte, heimliche Baumriesen, Glücksmomente für stillen Wanderer und Radfahrer und unter deren Krone zum Glück nie ein Autofahrer sein umweltzerstörendes Gefährt abstellen wird. Mögen sie die raubbauende Menschheit überleben, so sie deren Verschwinden denn mitbekommen würden.

Die Eiche hier hat sich uns als bisher letzte offenbart und wir sind sehr glücklich und danken ihr diese Bezeugung ihres Vertrauens. Wir werden sie in den nächsten Jahren gerne und häufiger beehren. Wanderer, für die der Weg einem Tagesziel dient, sind stets willkommen. Dannenwalde ist perfekt mit dem Zug aus Berlin zu erreichen, ein Bahnhof im Wald mit See-Anschluss, was will man mehr. Reichlich Baume-Entdeckungen für mehrere Tagestouren und immer eine wohlschmeckende Wild-Bullette im Hofladen Richards.



Ort: Dannenwalde.

Landkreis: Oberhavel.

Standort: Bei Dannenwalde.

Naturdenkmal: Nein.

Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.



Besucht in den Jahren: 2021, 2022.

Umfang 2022: 582 cm. Photo hier aus dem Jahr 2021.


vorheriges Foto nächstes Foto