Ostdeutsches Baumarchiv

Gutsparkeichen (Quercus robur), Umfang 6,20 m

Gutsparkeichen (Quercus robur), Umfang 6,20 m [Foto groß ansehen] Da hatten wir schon zweimal diesen Ort in Sachsen-Anhalt besucht, in den Jahren 2000 und 2005, um dann neun Jahre später, im Frühjahr 2014 erstmals in den völlig verwilderten Teil vorzudringen und dabei neun knorrige und urige alte Stieleichenüberhälter zu entdecken. Zum Teil bereits abgestorben und abgängig und in einem verwahrlosten Umfeld. Was für ein unglaubliches Naturerbe, so lieblos behandelt. Starker Ahornaufwuchs, Nedelbaumpflanzungen werden letztlich das Ende dieser Baumriesen bedeuten.

vorheriges Foto nächstes Foto