Ostdeutsches Baumarchiv

Hute-Eiche 3 auf der Eichenkoppel in Appelhagen, Umfang 6,78 m

Hute-Eiche 3 auf der Eichenkoppel in Appelhagen, Umfang 6,78 m [Foto groß ansehen] Sie ist die Eiche, die wir in den Jahren 2002 und 2016 stets nur aus der Ferne bewundern konnten, war die Wiese auf der sie steht doch jedesmal von Kühen okkupiert. Siehe auch hier. Was für ein Glück, als es im Mai 2022 endlich klappte, keine Kühe weit und breit.

Ihre Vermessung ist nicht ganz so einfach, steht sie doch an einem abschüssigen Hang und hat einen auffällig verdickten Stammsockel. Die richtige Messhöhe zu finden war eine knifflige Aufgabe und wahrscheinlich kann man auch mehr oder weniger messen, bzw. haben wir das auch getan, denken aber, oder auch gerade deswegen, einen guten Mittelwert gefunden zu haben.

Nur wenige Meter nördlich steht Eiche Nr. 4..



Ort: Appelhagen.

Landkreis: Güstrow.

Standort: An der Südostecke der Eichenkoppel.



Naturdenkmal: Unklar.

Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.



Besucht in den Jahren: 2002, 2016, 2022.

Umfang im Jahr 2022: 678 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2022.



Quellen: Zuerst war es eine unserer vielen Entdeckungs-Radtouren, auf der wir die Eichen fanden, später auch ein Bericht über die "Eichenkoppeln" der Region: WOLLERT, H. (1983) :Schutz den Resten mittelalterlicher Schweinemastwälder (Eichenkoppeln). Naturschutzarbeit in Mecklenburg 26, H. 2, S. 61-65.


GPS-Koordinaten: 53.809665, 12.527810.

vorheriges Foto nächstes Foto