Ostdeutsches Baumarchiv

Hute-Eiche 2 auf der Eichenkoppel in Appelhagen, Umfang 6,84 m

Hute-Eiche 2 auf der Eichenkoppel in Appelhagen, Umfang 6,84 m [Foto groß ansehen] Zu unserer Entdeckung dieser Eichen, siehe hier zu Eiche 1. Eiche Nr. 2 ist deutlich stärker, besteht dagegen aber sicherlich aus zwei zusammengewachsenen Einzelstämmen, die sich ebenfalls deutlich negen. Allerdings ist die Art ungewöhnlich, wie beide Bäume bis in sehr große Höhe sich vereinigt haben und dabei parallel nach oben wachsen jeweils zum Licht hin v-förmig ausienanderzustreben. Beide Eichen, Nr. 1 udn Nr. 2 bilden eine schönes Ensemble.
Von hier über die Kante hinweg am Wiesenrand entlang kommt man zu einer Gruppe etwas schwächerer Eichen.

Ort: Appelhagen.
Landkreis: Güstrow.
Standort: Am Nordostrand des Parks am Südrand der Eichenkoppel.

Naturdenkmal: Unklar.
Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.

Besucht in den Jahren: 2002, 2016, 2022.
Umfang im Jahr 2022: 684 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2022.

Quellen: Zuerst war es eine unserer vielen Entdeckungs-Radtouren, auf der wir die Eichen fanden, später auch ein Bericht über die "Eichenkoppeln" der Region: WOLLERT, H. (1983) :Schutz den Resten mittelalterlicher Schweinemastwälder (Eichenkoppeln). Naturschutzarbeit in Mecklenburg 26, H. 2, S. 61-65.

GPS-Koordinaten: 53.809665, 12.527810.

vorheriges Foto nächstes Foto