Ostdeutsches Baumarchiv

Eiche am Waldrand bei Zützen, Umfang 5,67 m

Eiche am Waldrand bei Zützen, Umfang 5,67 m [Foto groß ansehen] Ein Zufallsfund auf einer Radtour, aus dem Augenwinkel, im April des Jahres 2000. Beeindruckend knorrige und beulige Stiel-Eiche, zweistämmiger Kronenaufbau über kurzem Stamm. Besonders auffällig und prägnant die tief gefurchte und bizarr gefaltete Borke. Zahlreiche Astausbrüche und einige Totäste. Wahrscheinlich älter als der Umfang vermuten lässt. Im Busch selbst weltere Alteichen, schwer zugänglich.
Im Ort, ehemaliger Gutspark mit altem Baumbestand. Dieser bereits seit 1934 geschützt. Alte Kastanien und Linden, sowie Platenen. In den 1950igern noch die sog. "Malereiche" als Naturdenkmal ausgewiesen (Umfang 6,30 m), heute nicht mehr vorhanden.

Ort: Zützen.
Landkreis: Dahme-Spreewald.
Standort: Am Nordrand des Zützener Busch, ca. 200 m südöstlich der Straße nach Gersdorf.
Naturdenkmal: Nein.
Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.

Besucht in den Jahren: 2000, 2001, 2003, 2008, 2012, 2018.
Umfang 2018: 567 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2018.

GPS-Koordinaten: 51.953391, 13.658967.

vorheriges Foto nächstes Foto