Ostdeutsches Baumarchiv

Eiche an der ehemaligen Ziegelei bei Retzin - Umfang 5,17 m

Eiche an der ehemaligen Ziegelei bei Retzin - Umfang 5,17 m [Foto groß ansehen] Was für eine prachtvolle Eiche, mit 5,17 m Umfang nicht sehr stark, aber mit prächtigem, teif angesetzen und dichten Astwerk. Verschlungen und wirr drängen zahllose weit ausladende, zum Licht drängende Starkäste aus dem abholzigen Stamm, der sich alsbald in die Krone ergibt. So viel Vitalität, Lebenslust und Lebensfreude, gefördert vom freien Stand und dem feuchten Grund. Vier mal waren wir dort, vier mal im Winter, wenn die Weiden leer und die Felder kahl sind, sonst nicht so einfach zu erreichen.

Weiter nördlich über das Feld zwei prächtige Schwarzkiefer, eine vital, mit großer mehrstämmiger Krone, die andere mit starkem, durchgehendem Stamm, leider seit vielen Jahren abgestorben.

Im Ort selbst, weitere starke Alt-Eichen, darunter die bekannte Trau-Eiche im Park oder die Pfauen-Eiche vor dem Gutshaus.



Ort: Retzin.

Landkreis: Prignitz.

Standort: Nordwestlich des Ortes, 180 m nördlich der B189 nahe der Südwestecke des kleinen Bruchs, ehemalige Ziegelei.

Naturdenkmal: Nein.

Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.



Besucht in den Jahren: 2003, 2006, 2010, 2016.

Umfang 2016: 517 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2016.



GPS-Koordinaten: 53.118232, 11.992697.

vorheriges Foto nächstes Foto