Ostdeutsches Baumarchiv

Eiche am Waldrand nördlich des Weißen Sees bei Liebenberg, Umfang 6,47 m

Eiche am Waldrand nördlich des Weißen Sees bei Liebenberg, Umfang 6,47 m [Foto groß ansehen] Diese Stieleiche mit starker brettartig gestellter Borke, steht trotz ihrer großen, hohen Krone recht versteckt 80 m nördlich des Wanderwegs um den Weißen See. Es bedurfte einer Winterwanderung mit viel Umherstreifen abseits der Wege um im Jahr 2004 erstmals auf sie aufmerksam zu werden. In den Folgejahren war es immer wieder sehr feucht und die, sie von Süden umgebenden, Pfühle und Senken mit Wasser gefüllt. Im Winter ist es leichter möglich sie zu erreichen. Sie ist bis heute in den bekannten Baumlisten und -verzeichnissen unter anderem im Internet nicht bekannt und auch nicht, wie die vielen anderen Alteichen um Liebenberg herum, als Naturdenkmal ausgewiesen.
In unmittelbarer Nähe steht eine Gruppe aus drei weiteren beeindruckenden Eichen.

Ort: Liebenberg.
Landkreis: Oberhavel.
Standort: 100 m nördlich des Weißen Sees bei Liebenberg am Waldrand.
Naturdenkmal: Nein.
Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.

Besucht in den Jahren: 2004, 2009, 2019.
Umfang 2019: 647 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2019.

GPS-Koordinaten: 52.902393, 13.252127.

vorheriges Foto nächstes Foto