Ostdeutsches Baumarchiv

Eiche an der Kirche in Nochten, Umfang 6,80 m

Eiche an der Kirche in Nochten, Umfang 6,80 m [Foto groß ansehen] Sehr schönes Ensemble der Eiche mit der Kirche aus dem Jahr 1748, möglicherweise ist die Eiche auch "nur" so alt wie die Kirche, mit großer Wahrscheinlichkeit sind zwei Eichen zusammengewachsen. Ehemals bestand die Krone deshalb auch aus zwei Stämmen über dem starken Stammsockel, ein Stamm brach im Sturm ab, hatte im Jahr 2002 aber noch Vitalität mit grünen Zweigen am kurzen Stummel. Der zweite Stamm bildete da bereits die gesamte Krone so, als ob er immer allein gewesen wäre. Im Jahr 2016, hier zu sehen, war der Stummel dann ohne Leben und vermorscht, ebenso zeigte leider auch der mächtige Stamm beginnende größere Schäden an der Nahstelle beider Stämme.
Für ein älteres Photo aus dem Jahr 2002 siehe hier, im Album "Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Sachsen".

Ort: Nochten.
Landkreis: Niederschlesischer Oberlausitzkreis.
Standort: Vor der Kirche im Ort.
Naturdenkmal: Ja.
Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.

Besucht in den Jahren: 2002, 2016.
Umfang 2016: 511 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2016.

Quellen: NDVO (1954): Verordnung über Naturdenkmale im Kreis Weißwasser; FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Bd.11 Sachsen, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.

GPS-Koordinaten: 51.431947, 14.599208.

vorheriges Foto nächstes Foto