Ostdeutsches Baumarchiv

Beulige Eiche am Lugkteich bei Brenitz, Umfang 5.06 m

Beulige Eiche am Lugkteich bei Brenitz, Umfang 5.06 m [Foto groß ansehen] Eine Gruppe alter Eichen steht mitten im Wald bei Brenitz. Sie sind alle vom Alter stark gezeichnet, teilweise abgestorben, teilweise umgefallen oder abgebrochen. Knorrige und hohle Veteranen aus vergangenen Zeiten, als sie noch nicht gegen die Konkurrenz der Kiefernwälder kämpfen mussten. Mögen sie im zähen Ringen um Licht, Wasser und Nährstoffe und gegen ihr Holz zersetzende Pilze noch Jahrzehnte Bestand haben. Wir wünschen es ihnen und freuen uns jedes Mal auf Neue in der Waldeinsamkeit ihre, vom langen Leben gezeichneten Stämme, zwischen all den schlanken Kiefern wieder zu sehen.
Die Wälder in dieser Gegend des Landkreises Elbe-Elster sind voller alter versteckter und kaum noch bekannter Eichenveteranen, wenn auch noch viele mehr nur noch in den Erzählungen der alten Förster und Waldarbeiter weiterleben. Es lohnt sich für den Naturfreund, sei es als Wanderer oder Radfahrer den Friedersdorfer Tiergarten oder die Wälder um die alte Försterei zu erkunden. Ganz besonders viele Eichen kann man im weitläufigen Schlosspark von Sonnewalde erleben.

Ort: Brenitz.
Landkreis: Elbe-Elster.
Standort: Nordwestlich des Ortes, an der Nordwestecke des Lugkteichs am Weg nach Kleinkrausnick.
Naturdenkmal: Ja.
Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.

Besucht in den Jahren: 2001, 2003, 2009, 2015, 2020.
Umfang 2020: 506 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2020.
Für ein Photo aus dem Jahr 2009 des ganzen Baumes siehe hier im Album "Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg".

Quellen: NDVO (1934): Verordnung über Naturdenkmale im Kreis Luckau; FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 8 Brandenburg, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.; NDVO (1954, 1962): Verordnung über Naturdenkmale im Kreis Finsterwalde; NDVO (1996, 2010): Verordnung über Naturdenkmale im Landkreis Elbe-Elster.

GPS-Koordinaten: 51.718495, 13.582078.

vorheriges Foto nächstes Foto