Feldeiche bei Lütjenheide, Umfang 5,73 m

Feldeiche bei Lütjenheide, Umfang 5,73 m
Foto groß ansehen

Feldeiche bei Lütjenheide, Umfang 5,73 m


Eine Gruppe aus drei Stiel-Eichen befindet sich nördlich der Straße Lütjenheide - Garsedow weithin sichtbar auf dem Feld. Zwei der Eichen stehen dicht nebeneinander, die schwächere mit, durch den Lichtdruck der stärkeren, fast waagerecht gewachsenen Stamm. Beide bilden eine gemeinsame Krone. Die stärkere trägt eine breite, alte Blitzrinne. Leider war im Jahr 2018 ein großer Kronenast frisch abgebrochen. Etwas abseits steht die dritte Eiche mit ihrem kurzen hohlen und ausgebrannten Stamm und der kleinen Sekundärkrone eine wahrlich bizarre Erscheinung.
Knapp 1 km westlich, bei Garsedow steht unterhalb des Deichs eine weitere starke Feldeiche, deren Krone im Jahr 2018 durch einen Sturm zerstört wurde, die aber noch (über)lebte, eine weitere bemerkenswerte Eiche östlich bei Hinzdorf ist leider nach 2015 vollständig umgestürzt.

Ort: Lütjenheide.
Landkreis: Prignitz..
Standort: Ca. 400 m östlich des Weilers auf dem Feld..
Zugang: Außerhalb des Weidebetriebs zugänglich.

Naturdenkmal: Ja..
Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.

Besucht in den Jahren: 2009, 2015, 2018..
Umfang im Jahr 2018: 573 cm in 1,3 m Höhe. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2018.

Quellen: NDVO (1997): Verordnung über Naturdenkmale im Landkreis Prignitz..
GPS-Koordinaten: 52.976999, 11.787735.