Ostdeutsches Baumarchiv

Dicke Eiche in Neubrück, Umfang 7,60 m

Dicke Eiche in Neubrück, Umfang 7,60 m [Foto groß ansehen] Dieser Eiche hatte man schwer zugesetzt, bzw. man hat ihre ehemals hohe und vitale Krone zwischen 2003 und 2006 "abgesetzt". Sie ist trotz ihres gewaltigen Umfangs bei weitem nicht so alt wie bei FRÖHLICH (1994) angegeben. Gute 250 m westlich von hier sthet die Knödelbergeiche, wesentlich weniger stark, vielleicht aber genauso alt (oder jung).
Folgt man der Eichenallee nach Norden bis zur Försterei und dann einem kleinen Weg nach links (Westen) zur Spree, dan stößt man auf den liegenden Stamm der im Jahr 2007 gefallenen Hohlen Eiche.

Ort: Neubrück.
Landkreis: Oder-Spree.
Standort: Am Nordrand des Ortes, am Sportplatz.
Naturdenkmal: Aufgehoben mit der Begründung "Nicht schutzwürdig" (NDVO 2014).
Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.

Besucht in den Jahren: 2001, 2003, 2006, 2007, 2010, 2013, 2017, 2018, 2020.
Umfang 2020: 760 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2020.
Für ein älteres Photo der damals noch vollbekronten Eiche aus dem Jahr 2001 siehe hier im Album "Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg".

Quellen: NDVO (1961, 1974): Verordnung über Naturdenkmale im Kreis Beeskow; FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 8 Brandenburg, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.; NDVO (2014): Verordnung über Naturdenkmale im Landkreis Oder-Spree (Aufhebung).

GPS-Koordinaten: 52.272518, 14.276931.

vorheriges Foto nächstes Foto