Ostdeutsches Baumarchiv

Eiche in Groß Kölzig (Quercus robur), Umfang 7,24 m

Eiche in Groß Kölzig (Quercus robur), Umfang 7,24 m [Foto groß ansehen] Breitkronige solitäre Stieleiche auf einer Wiese am Rand des Ortes im ehemaligen Gutspark. Der mächtige Stamm weist durch zurückliegende Ausbrüche tief angesetzter Starkäste größere Schäden und Höhlungen auf. Der letzte Starkast war in 2012 ausgebrochen. Die Eiche wurde in den letzten Jahren aus Gründen der Verkehrssicherung eingezäunt. Sie wächst sehr schnell und dürfte nicht älter als maximal 300 Jahre sein, trotz des beachtlichen Umfangs.

In der Nähe steht eine zweite Eiche, die heute wesentlich schwächer ist, aber ehemals eine ähnliche Wuchsform und nur wenig geringeren Umfang gehabt haben muss. In der Naturdenkmalsverordnung von 1954 sind zwei Eichen mit 555 und 605 cm Umfang ausgewiesen. Die zweite Eiche hat durch Stammausbrüche noch mehr gelitten als ihre stärkere Schwester.



Ort: Groß Kölzig.

Landkreis: Spree-Neiße.

Besucht in den Jahren: 2000, 2003, 2008, 2012, 2016, 2018.

Umfang 2018: 724 cm. Photo hier aus dem Jahr 2018.

Naturdenkmal: Ja.



Ein älteres Bild siehe im Album Wege zu alten Bäumen Brandenburg.



GPS-Koordinaten: 51.637166, 14.606946.



Quellen: NDVO (1954): Verordnung über Naturdenkmale des Kreises Forst; NDVO (2007): Verordnung über Naturdenkmale des Landkreises Spree-Neiße; FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 8 Brandenburg, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.

vorheriges Foto nächstes Foto