Ostdeutsches Baumarchiv

Eiche an der Fährstation bei Höfgen, Umfang 7,30 m

Eiche an der Fährstation bei Höfgen, Umfang 7,30 m [Foto groß ansehen] Alte Stiel-Eiche am Hang mit beuligem Stammsockel. Sie wurde im Jahr 1975 zweimal vom Blitz getroffen und hat dabei zwei Drittel ihrer Krone verloren. Sie ist bereits vor 100 Jahren auf historischen Ansichtskarten abgebildet.
Für ein älteres Photo aus dem Jahr 2001 siehe hier, im Album "Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Sachsen!.

Ort: Höfgen.
Landkreis: Muldentalkreis.
Standort: Am, zum Ort gegenüberliegenden Hang des Muldeufers, an der Fährstelle.
Naturdenkmal: Ja.
Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.

Besucht in den Jahren: 2003, 2005.
Umfang 2003: 730 cm. Photo hier aus dem Jahr 2005.

Quellen: FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Bd.11 Sachsen, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.

GPS-Koordinaten: 51.210515, 12.745816.

vorheriges Foto nächstes Foto