Ostdeutsches Baumarchiv

† Wodanseiche im Gutspark Frankfurt Oder Rosengarten - Umfang 6,26 m

† Wodanseiche im Gutspark Frankfurt Oder Rosengarten - Umfang 6,26 m [Foto groß ansehen] Da besucht man mal eine Eiche neun Jahre nicht (nachdem wir im Jahr 2010 dreimal dort gewesen waren), und schon ist sie abgestorben. Wir kennen sie nur mit ihrem bizarren, komplett hohlen und begehbaren Stammsockel, über dem aber stets eine knorrige und vitale Krone thronte. Sie muss schon vor fast 100 Jahren so ausgesehen haben, denn auf einer historischen Ansichtskarte aus den 1930iger Jahren ist sie bereits so hohl abgebildet und wird dort "800 jährige Wodanseiche" genannt. Das Gutshaus steht seit vielen Jahren leer, verfällt zunehmend und wächst immer mehr in den zunehemend verwildernden Gutspark ein.

Nördlich, am Eingang zum Tierpark Frankfurt Oder, steht eine schöne breitkronige Stiel-Eiche. Nordwestlich im Wald, am alten Weinberg, mehrere starke Traubeneichen mit über 5 m Umfang.



Ort: Frankfurt Oder Rosengarten.

Landkreis: Stadt Frankfurt Oder.

Standort: Westlicher Rand des ehemaligen Gustparks.

Naturdenkmal: Ja.

Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.



Besucht in den Jahren: 2000, 2001, 2003, 2004, 2010, 2019.

Umfang 2019: 626 cm. Photo hier aus dem Jahr 2010.


Quellen: NDVO (1961): Verordnung über Naturdenkmale im Kreis Frankfurt Oder; FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 8 Brandenburg, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.; NDVO (1999): Verordnung über Naturdenkmale in der Stadt Frankfurt Oder.



GPS-Koordinaten: 52.340685, 14.466697.

vorheriges Foto nächstes Foto