Ostdeutsches Baumarchiv

Eiche am Graben bei Falkenhain, Umfang 7,10 m

Eiche am Graben bei Falkenhain, Umfang 7,10 m [Foto groß ansehen] Stiel-Eiche mit mächtigem, abholzigem Stamm und breiter Krone, deren harmonisches Erscheinungsbild leider durch Starkastausbrüche beeinträchtigt wurde. Sie steht unmittelbar an einem tiefen Graben und hat gewaltige, mannshohe Brettwurzeln zum Graben hin ausgebildet, die das Vermessen, je nach Wasserstand, alleine schwer bis unmöglich machen. Das heißt es das Maßband zu werfen und eine fangende Begleiterin dabei zu haben. Erstaunlicherweise eine eher unbekannte und auch nicht als Naturdenkmal geschützte monumentale Eiche.

Nur 150 m entfernt, am Rand des Gutsparks, steht eine weitere Starkeiche, etwas schwächer und von gänzlich anderem Wuchs, vermutlich ähnlich alt wie diese stärkere, aber vom Standort her begünstigte Eiche. Weiter nördlich, auf dem Gelände des Agrarbetriebs zwei weitere prächtige EIchen, ebenso entlang des Grabens dorthin.



Ort: Falkenhain bei Golssen.

Landkreis: Dahme-Spreewald.

Standort: Östlich des Ortes am Graben zur Dahme.

Naturdenkmal: Nein.

Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.



Besucht in den Jahren: 2001, 2004, 2005, 2009, 2012, 2018, 2020.

Umfang 2020: 710 cm. Photo hier aus dem Jahr 2012.



GPS-Koordinaten: 51.936796, 13.600301.

vorheriges Foto nächstes Foto