Ostdeutsches Baumarchiv

Zwillingseiche am Galgenberg bei Goldberg, Umfang 5,97 m

Zwillingseiche am Galgenberg bei Goldberg, Umfang 5,97 m [Foto groß ansehen] Zwei Stiel-Eichen sind am Stammfuß und bis und ca. 1,5 m Höhe zusammengewachsen. Zwischen beiden Stämmen ist deutlich die "Nahtstelle" als Überwallungswulst zu erkennen. Das Blätterdach ihrer, nach Westen zum Feld hin, weit ausladenden Krone wölbt sich schützend über den Wander- und Radweg. Nach Osten, zum dort steil abfallenden Hang hin, haben die beiden Eichen ein starkes freiliegendes Wurzelwerk ausgebildet. Unmittelbar nördlich, direkt auf dem Galgenberg, sind drei weitere Eichen als Naturdenkmäler geschützt.

Weiter südlich am Weg steht eine weitere starke Eiche.



Ort: Goldberg.

Landkreis: Parchim.

Standort: Nördlich des Ortes am Galgenberg.

Zugang: Die Eiche ist frei zugänglich.



Naturdenkmal: Ja.

Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.



Besucht in den Jahren: 2014, 2019

Umfang im Jahr 2019: 597 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2019.



Quellen: Auf Radtouren entdeckt, die zugehörige Naturdenkmalsausweisung ist uns nicht bekannt.



GPS-Koordinaten: 53.601137, 12.103306.

vorheriges Foto nächstes Foto