Ostdeutsches Baumarchiv

Eiche bei Heiligengrabe (Quercus robur), Umfang 7,66 m

Eiche bei Heiligengrabe (Quercus robur), Umfang 7,66 m [Foto groß ansehen] Erstaunlicherweise ist diese zweitstärkste Eiche in Heiligengrabe weder als Naturdenkmal ausgewiesen, noch wird sie 1900, im Gegensatz zur nahe stehenden Dreibrüdereiche, im Entwurf für das Forstbotanische merkbuch für Brandenburg erwähnt. Eine Ursache für letzteres könnte sein, dass sie sehr schnell wächst, mit fast 3 cm pro Jahr, und vielleicht seinerzeit noch nicht so auffällig war. So oder so eine beeindruckende Stieleiche mit großer, vitaler und trichterförmiger Krone.
Sie steht in einem Gehölz das zwei Weiden voneinander trennt und aufgrund Weidebetrieb nicht immer zugänglich.

Weiter Richtung Ort steht die Eiche an der alten Schäferei.

Im Album Fröhlich - Wege zu alten Bäumen Brandenburg ist die Eiche auf einem Bild aus dem Jahr 2003 zu sehen.

Ort: Heiligengrabe.
Landkreis: Prignitz.
Naturdenkmal: Nein.

Besucht in den Jahren: 1999, 2000, 2001, 2003, 2005, 2009, 2013, 2013, 2016, 2017, 2019.
Umfang 2019: 766 cm. Photo hier aus dem Jahr 2013.

Quelle: FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 8 Brandenburg, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.

GPS-Koordinaten: 53.144599, 12.342001.

vorheriges Foto nächstes Foto