Ostdeutsches Baumarchiv

† Adolf-Friedrich-Eiche bei Goldenbaum, Umfang 8,40 m

† Adolf-Friedrich-Eiche bei Goldenbaum, Umfang 8,40 m [Foto groß ansehen] So kann es kommen. 2001 hatten wir die Eiche nach der Beschreibung bei Fröhlich nicht gefunden. "Was soll´s" dachten wir, kommen wir in ein oder zwei Jahren wieder. Zu spät, war sie doch, wohl just in 2002 umgefallen und wir fanden in 2003 nur den liegenden Stamm vor. Der Wurzelteller zeugte davon, dass selbst eine mehrhundertjährige mächtige Alteiche "nur" als Flachwurzler bei feuchtem Untergrund sich entwickelt, was ihr letztlich wohl zum Verhängnis wurde.
Etwas irrtitierend war ein recht offiziell aussehendes Schild, das wir 2003 noch vorfanden, und das sie als "Luisen-Eiche" auswies.
Wie so viele alte Eichen auch bei Arnswaldt 1939 erwähnt: Eine Eiche "Adolf-Friedrich-Eiche", Revier Steinmühle, Abt. 81, 400m südwestlich der Straße Carpin - Goldenbaum, 8,05 m Umfang.

Ort: Goldenbaum.
Landkreis: Mecklenburg-Strelitz.
Besucht in den Jahren: 2003, 2004, 2014.
Umfang: 840 cm in 1,3 m Höhe mangels eigener Messung nach Fröhlich, vermutlich aus den Jahren 1990-1994.
Photo aus dem Jahr 2003.
Naturdenkmal: Nicht mehr.

Quellen: VON ARNSWALDT, G. (1939): Mecklenburg, das Land der starken Eichen und Buchen, Schwerin; NDVO (1972): Verordnung über Naturdenkmale im Kreis Neustrelitz; FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 9 Mecklenburg-Vorpommern, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.

GPS-Koordinaten: 53.340869, 13.238490

vorheriges Foto nächstes Foto