Ostdeutsches Baumarchiv

Eiche auf der Wiese in Schuhlen, Umfang 7,76 m

Eiche auf der Wiese in Schuhlen, Umfang 7,76 m [Foto groß ansehen] Zwei an der Stammbasis zusammengewachsene Stieleichen, ihre Stämme v-förmig auseinanderstrebend, beide hohl und ausgebrannt. Einer der Stämme abgebrochen und bis 2008 noch mit einem lebenden Seitenast, auf dem Photo hier aus dem Jahr 2017 dann vollständig abgestorben. Direkt daneben eine einstämmige Stiel-Eiche.
Nur 80 Meter entfernt steht eine zweite Zwiesel- oder Zwillingseiche von fast identischer Gestalt Interessant, dass FRÖHLICH (1994) diese Eiche näher zum Vorwerk als Haupteintrag in seinem Band zu Mecklenburg nimmt und die Eiche hier, auf der Wiese, lediglich mit erwähnt, obwohl sie stärker ist. Zudem scheint auch nur die Eiche am Vorwerk als Naturdenkmal ausgewiesen. Aber beide Eichen sind sehr bemerkenswerte Baumgestalten und in dieser Konstellation einmalig in Brandenburg.

Ort: Schuhlen-Wiese.
Landkreis: Dahme-Spreewald.
Standort: Ca. 100 m nördlich des Vorwerks im Südteil des Ortes auf einer Wiese.
Naturdenkmal: Nein.
Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.

Besucht in den Jahren: 2000, 2001, 2004, 2008, 2017.
Umfang 2017: 776 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2017.
Für ein älteres Photo aus dem Jahr 2004 siehe hier im Album "Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg".

Quellen: FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 8 Brandenburg, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.

GPS-Koordinaten: 52.056998, 14.110302.

vorheriges Foto nächstes Foto