Ostdeutsches Baumarchiv

Eiche 1 im ehemaligen Gutspark Kuchelmiß, Umfang 7,20 m

Eiche 1 im ehemaligen Gutspark Kuchelmiß, Umfang 7,20 m [Foto groß ansehen] Das Nebeltal bei Kuchelmiß ist ein wunderschöner Ort zum Entschleunigen und Genießen. Da ist zum einen die Parklandschaft um das ehemalige Gutshaus mit ihren alten Bäumen, zum anderen laden die stillen Wege durch die Wälder entlang der Nebel gen Süden nach Serrahn hin zum Staunen und Entdecken ein. Hügelgräber, alte Buchen und weitere Eichen finden sich hier an den und abseits der Wege.

Im ehemaligen Park und zum Ort hin stehen einige alte Eichen, drei von Ihnen hat Fröhlich in seinem Büchlein "Wegen zu alten Bäumen" erwähnt, diese hier ist die stärkste und schönste.



Für ein älteres Photo aus dem Jahr 2006 siehe Eintrag im Album "Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Mecklenburg-Vorpommern".

Im Nebeltal weiter südlich steht, etwas versteckt, eine weitere starke Alteiche.

Im Ostteil des Ortes und an der Seestraße weitere Alteichen.



Ort: Kuchelmiß.

Landkreis: Güstrow.

Standort: Im ehemaligen Park, südöstlich der Mühle am Nordrand einer Wiese.



Besucht in den Jahren: 1999, 2002, 2006, 2016, 2019, 2022.

Umfang in 2022 720 cm. Photo hier aus dem Jahr 2006.

Naturdenkmal: Ja, Nr. 423.



Quellen: FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 9 Mecklenburg-Vorpommern, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.: Seite 76; NDVO (2007): Liste der Naturdenkmale im Landkreis Güstrow.



GPS-Koordinaten: 53.684595, 12.349617.

vorheriges Foto nächstes Foto