Ostdeutsches Baumarchiv

Eiche 4 auf der namenlosen Wiese südlich des Kupen-Walls bei Vockerode, Umfang 5,41 m

Eiche 4 auf der namenlosen Wiese südlich des Kupen-Walls bei Vockerode, Umfang 5,41 m [Foto groß ansehen] Auf dieser versteckten Wiese östlich vom Leiner Berg und südlich des Kupen-Walls stehen mehrere starke alte Eichen mit mehr als 5 m Umfang. Die prächtige Eiche hier in der Mitte des Bildes, mit ihrer schmalen, dicht und fein verästelten und sehr vitalen Krone wird umrahmt von einer sehr starken, leider bereits abgestorbenen Eiche links im Hintergrund und einer fast abgegangenen, aber noch lebenden Eiche rechts im Vordergrund. Ein wunderschönes Ensemble, wie ich meine.
Am gegenüber liegenden Nordrand steht die stärkste noch vitale Eiche.

Ort: Vockerode.
Landkreis: Anhalt-Zerbst.
Standort: Auf einer Wiese ca. 450 südlich des Kupen-Walls und ziemlich genau 1 km OSO Forsthaus Leiner Berg.
Naturdenkmal: Nein.
Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.

Besucht in den Jahren: 2017, 2018, 2019, 2021.
Umfang 2021: 541 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2021.

GPS-Koordinaten: 51.861993, 12.306872.

vorheriges Foto nächstes Foto