Ostdeutsches Baumarchiv

Eiche auf dem Gelände der Kläranlage bei Wiesenburg, Umfang 5,50 m

Eiche auf dem Gelände der Kläranlage bei Wiesenburg, Umfang 5,50 m [Foto groß ansehen] Sie gehört zu den zehn Eichen im Umfeld des Bereichs der alten und neuen Kläranlage im Südosten des Parks. Und sie ist die einzige die im umzäunten Bereich des neuen Klärwerks steht und damit nicht zugänglich ist, wenn auch von außen gut einsehbar. Im Jahr 2018 hatten wir das Glück, dass ein Mitarbeiter vor Ort war und uns freundlicherweise eine Messung erlaubte, "eigentlich darf er ja nicht, da Betriebsgelände und Haftung, usw...", aber ich bin auch ganz brav nicht verunfallt während der Messung ;-),
Im Jahr 2001 bot sie noch einen eher traurigen Anblick, nach erst kürzlich erfolgtem starkem Rückschnitt der Krone. Über die letzten 20 Jahre hat sie dann doch, aufgrund ungebrochener Vitalität, eine neue zunehmend größere Krone entwickelt.
Ganz im Gegensatz zur, nur wenige Meter entfernt stehenden, stärkeren Eiche direkt außerhalb am Zaun, die ihre Krone im gleichen Zeitraum zunehmend zurückgebaut hat.

Ort: Wiesenburg.
Landkreis: Potsdam-Mittelmark.
Standort: Am Südwestrand des Schlossparks auf dem Gelände der Kläranlage.
Naturdenkmal: Ja.
Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.

Besucht in den Jahren: 2001, 2x 2003, 2005, 2008, 2012, 2015, 2018, 2022.
Umfang 2018: 550 cm. Photo hier aus dem Jahr 2022.

Quellen: NEUENDORF, J. (1997): Findlinge und Bäume in: Rund um Belzig; NDVO (2000): Verordnung über Naturdenkmale im Landkreis Potsdam-Mittelmark.

GPS-Koordinaten: 52.105531, 12.449077.

vorheriges Foto nächstes Foto