Ostdeutsches Baumarchiv

Zweite von drei Feldeichen in der Wegegabel südöstlich Pritzier, Umfang 6,39 m

Zweite von drei Feldeichen in der Wegegabel südöstlich Pritzier, Umfang 6,39 m [Foto groß ansehen] Gruppe aus drei Feldeichen, bereits bei ARNSWALDT (1939) erwähnt: "4 Eichen in der Wegegabel Pritzier-Lübtheen und Pritzier-Goldenitz, 5,10 m bis 5,70 m Umfang".

30 m entfernt steht die erste Eiche in der Wegegabel.



Ort: Pritzier.

Landkreis: Ludwigslust.

Standort: Rechts des Dorfeingangs vom Bahnhof kommend.

Naturdenkmal: Ja, ND Nr. 323.

Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.



Besucht in den Jahren: 2005, 2017, 2018.

Umfang 2018: 639 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2018.



Quellen: Arnswaldt, Georg von (1939): Mecklenburg, das Land der starken Eichen und Buchen, Schwerin; Hartman, H. (2007): Faszination Bäume, wahre Schätze im Landkreis Ludwigslust.



GPS-Koordinaten: 53.375818, 11.085594.

vorheriges Foto nächstes Foto