Ostdeutsches Baumarchiv

Eiche 2 im ehemaligen Gutspark Kuchelmiß, Umfang 6,30 m

Eiche 2 im ehemaligen Gutspark Kuchelmiß, Umfang 6,30 m [Foto groß ansehen] Auch so ein zeitweise "verlorengegangener Baum" in unseren Archiven. Irgendwann fand ich ein Photo von ihr aus dem Jahr 2006, einzuordnen zu Kuchelmiß, Park. Aber seitdem waren wir zweimal wider dort gewesen und hatten sie nicht mehr dokumentiert. Jetzt im Frühjahr 2022 des Rätsels Lösung. Sie steht eigentlich mitten im Park, nur wenige Meter von der stärksten Eiche entfernt, aber ihr mächtiger Stamm versteckt sich im Sommer hinter dem dichtem Laubkleide des Unterwuchses und kleinerer Bäume. Der hervorragende Stamm und seine Krone lassen ihren tatsächlichen Umfang nicht erahnen.

Es kann gut sein, dass sie ehemals, als das Gutshaus noch Stand und das Gelände noch der zugehörige Park war, mit ihren, heute leider aus- und abgebrochenen, tief angesetzten Starkästen ein bewußter Blickfang im Park war. Vielleicht sogar absichtlich zu diesem Wuchs gezogen? Interessanterweise steht nordwestlich eine weitere Starkeiche, die bis vor kurzem ebenfalls einen waagerecht weit ausladenden Starkast trug.

Für ein älteres Photos siehe Eintrag im Album "Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Mecklenburg-Vorpommern", denn dort wird sie tatsächlich mit genannt.

Auf einer Grünfläche in der Mitte des Ortes an der großen Kreuzung steht eine interessante Zwillingseiche.

Ort: Kuchelmiß.

Landkreis: Güstrow.

Standort: Im ehemaligen Gutspark, westlich des ehemaligen Standortes des Gutshauses in einem kleinen Gehölz am Südrand der Wiese und südlich der stärksten Eiche.

Naturdenkmal: Unklar.

Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.



Besucht in den Jahren: 2006, 2022.

Umfang in 2022 630 cm in 0,9 m Höhe unterhalb des Starkastansatzes. Photo hier aus dem Jahr 2006.



Quellen: FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 9 Mecklenburg-Vorpommern, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.



GPS-Koordinaten: 53.684354, 12.348937.

vorheriges Foto nächstes Foto