Ostdeutsches Baumarchiv

Eiche an der feuchten Senke in Rattey, Umfang 5,77 m

Eiche an der feuchten Senke in Rattey, Umfang 5,77 m [Foto groß ansehen] Sie ist diejenige der gut zwei Dutzend Alteichen im Bereich des Schlossparks Rattey, die am feuchtesten steht und auch einzeln zwischen den beiden Gruppen im Osten und im Westen des Parks. Zwei in unmittelbarere Nähe stehende Bäume, eine Eiche (abgebrochen) und eine Esche (abgestorben) leben bereits nicht mehr. SIe scheint aber ganz gut mit den Bedingungen zurecht zu kommen.
Nur wenige Meter entfernt steht die stärkste bekannte Grau-Erle Deutschlands (Champion Tree Alnus incana).
100m südwestlich befinden sich die stärkste der Eichen im Park.

Ort: Rattey.
Landkreis: Mecklenburg-Strelitz.
Standort: Im Gutspark, am Südrand der feuchten Senke unterhalb des Schlosses, etwa 130 m südwestlich. Naturdenkmal: Ja.
Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.

Besucht in den Jahren: 2003, 2012, 2020.
Umfang 2020: 577 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2020.

Quellen: FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 9 Mecklenburg-Vorpommern, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.

GPS-Koordinaten: 53.572420, 13.614172.

vorheriges Foto nächstes Foto