Ostdeutsches Baumarchiv

Eiche an der Leistenower Mühle, Umfang 6,30 m

Eiche an der Leistenower Mühle, Umfang 6,30 m [Foto groß ansehen] Starke Stiel-Eiche mit großer breiter Krone. Ihr Stamm ist bis in 2,5 m Höhe vollkommen ausgehöhlt, vermutlich ist vor langer Zeit ein Zwieselstamm ausgebrochen. Der hohle Stamm wird bereits bei FRÖHLICH (1994) erwähnt. Ein kleines statisches Wunder, dass dieser ausgehöhlte Stamm die große Krone (noch) trägt.

Im Ort schöner Baumbestand im (privaten) Gutspark und eine schöne, knorrige Esche am Ortsausgang Richtung Mühle. Ebenso eine große Esche am Weg nach Buschmühl und dort auch einige schöne Eichen, wobei die ehemals stärkste Eiche am letzten Haus heute leider nicht mehr existiert. Erhalten hat sich hingegen in Buschmühl der Torso einer uralten Eiche.



Ort: Leistenow.

Landkreis: Demmin.

Standort: Südwestlich des Ortes, ca. 100 m südwestlich der Mühle am Weg nach Gatschow.

Zugang: Die Eiche steht direkt an der Straße und ist frei zugänglich.



Naturdenkmal: Ja.

Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.



Besucht in den Jahren: 2002, 2022.

Umfang im Jahr 2022: 630 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2022.

Für ein älteres Photo aus dem Jahr 2002 siehe hier, im Album "Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Mecklenburg-Vorpommern".



Quellen: NDVO (1958): Verordnung über Naturdenkmale im Kreis Demmin; FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 9 Mecklenburg-Vorpommern, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.



GPS-Koordinaten: 53.841029, 13.085517.

vorheriges Foto nächstes Foto