Ostdeutsches Baumarchiv

Erste Eiche auf der Seewiese bei Laschendorf, Umfang 6,19 m

Erste Eiche auf der Seewiese bei Laschendorf, Umfang 6,19 m [Foto groß ansehen] Starke solitäre Stieleiche mit so breiter wie hoher dichter und tief angesetzter kugeliger Krone. Verdickter Stammsockel mit freiligenden Wurzelanläufen durch jahrelange Beweidung. Die Eiche ist normalerweise aufgrund Dauerbeweidung ganzjährig nicht zugänglich. Erst aufgrund der extremen Kälte Ende Februar 2018 ergab sich für uns die Möglichkeit auf einer 20 km Wanderung von und nach Malchow (Anreise mit der Bahn) über zugefrorene Gräben und vorbei an den in Hofnähe verbrachten und abgezäunten Rindern, um diesen Baum und ihre Schwestereiche endlich auch einmal aus nächster Nähe erleben zu dürfen.
Eine zweite fast gleichstarke Solitäreiche steht nur 200 m östlich.

Ort: Laschendorf.
Landkreis: Müritz.
Standort: Auf freiem Feld östlich des Gehöfts, zwischen Waldkante und Fleesensee.
Naturdenkmal: Ja, Nr. 277.
Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.

Besucht in den Jahren: 2018.
Umfang 2018: 619 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2018.

Quelle: NDVO (1968): Verordnung über Naturdenkmale im Kreis Waren.

GPS-Koordinaten: 53.491793, 12.455577.

vorheriges Foto nächstes Foto