Ostdeutsches Baumarchiv

Erste Eiche am Feldweg nach Zeuckaritz bei Lmpertswalde, Umfang 6,05 m

Erste Eiche am Feldweg nach Zeuckaritz bei Lmpertswalde, Umfang 6,05 m [Foto groß ansehen] Stiel-Eiche mit beuligem Stamm und starken, wulstigen, elephantenfuß-artigen Wurzelanläufen. Ihre Krone war im Jahr 2013 schon zerzaust und lückenhaft, im Jahr 2018 dann teilweise durch Sturmschäden zerstört und nur noch aus drei langen Ästen bestehend.
Für ein älteres Photo aus dem Jahr 2003 siehe hier im Album "Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Sachsen".
Wenige Meter entfernt steht eine zweite, schwächere Eiche.

Ort: Lampertswalde.
Landkreis: Torgau-Oschatz.
Standort: 2,2 km nordwestlich der Kirche am Buchaer Bach an einem Feldweg nach Zeuckritz.
Naturdenkmal: Nein.
Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.

Besucht in den Jahren: 2003, 2018.
Umfang 2018: 605 cm, gemessen in halber Hanghöhe. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2018.

Quellen: FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Bd.11 Sachsen, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.

GPS-Koordinaten: 51.374815, 13.058629.

vorheriges Foto nächstes Foto