Ostdeutsches Baumarchiv

Eichen am Hohlweg bei Gehren - Eiche 1, Umfang 5,74 m

Eichen am Hohlweg bei Gehren - Eiche 1, Umfang 5,74 m [Foto groß ansehen] An einem alten Weg, der nach Nordwesten aus Gehren hinaus und hinunter nach Galenbeck mit seiner alten Tanzlinde und in die Ebene des Galenbecker Sees führt, stehen links und rechts des Weges zahlreiche Alteichen. Mit ihren stakren Wurzelanläufen und den knorrigen Stämmen krallen sie sich regelrecht in die steilen Hänge des Hohlweges. Die stärkste, hier abgebildete wird bei FRÖHLICH (1994) als Haupteintrag geführt.



Ort: Gehren.

Landkreis: Uecker-Randow-Kreis.

Standort: Am Steilhang oberhalb des nach Nordwesten aus dem Weg hinausführenden Radwegs .

Zugang: Die Eichen stehen an einem öffentlichen Weg und sind frei zugänglich.



Naturdenkmal: Ja.

Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.



Besucht in den Jahren: 2002, 2005, 2020.

Umfang im Jahr 2020: 574 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2020.



Quellen: FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 9 Mecklenburg-Vorpommern, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.



GPS-Koordinaten: 53.593761, 13.729018.

vorheriges Foto nächstes Foto