Ostdeutsches Baumarchiv

Erste Eiche am Pferdegrab bei Beetzendorf, Umfang 7,44 m

Erste Eiche am Pferdegrab bei Beetzendorf, Umfang 7,44 m [Foto groß ansehen] Insgesamt fünf Eichen stehen hier am Ostrand des Beetzendorfer Bruchwalds, zwei etwas "schwächere" behüten den Stein des Pferdegrabs. In der Nähe diese stärkste hier und eine weitere starke Eiche unmittelbar daneben. Etwas abgesetzt, den Weg weiter nach Süden die schönste der Eichen mit immer noch mehr als 6 m Umfang.
Den bei FRÖHLICH (1994) erwähnten "Freistand" findet man heute leider nicht mehr vor. Die Eichen wachsen leider langsam ein. Und insbesondere diese stärkste Eiche weist leider bereits größere Schäden auf.

Ort: Beetzendorf.
Landkreis: Altmarkkreis Salzwedel.
Standort: Straße nach Tangeln, nach ca. 1 km rechts an der Waldkante zur Försterei und weiter in den Wald hinein, Wegbiegung nach links, dann noch 250 m.
Naturdenkmal: Ja.
Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.

Besucht in den Jahren: 2003, 2015.
Umfang 2015: 744 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2015.
Für ein älteres Photo aus dem Jahr 2003 siehe hier im Album "Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Sachsen-Anhalt".

Quellen: NDVO (2017): Verordnung über Naturdenkmale im Altmarkkreis Salzwedel; FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 7 Sachsen-Anhalt, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.

GPS-Koordinaten: 52.692559, 11.060867.

vorheriges Foto nächstes Foto