Ostdeutsches Baumarchiv

Stärkste Eiche auf dem Acker "Gerölle" bei Wiesenburg, Umfang 5,80 m

Stärkste Eiche auf dem Acker [Foto groß ansehen] In und um Wiesenburg stehen zahlreiche Alteichen, 17 von ihnen erreichen mehr als 5 m Umfang, drei von ihnen sind leider in den letzten Jahren abgestorben.
Acht Eichen finden sich auf dem Acker "Gerölle", südlich des Ortes und südlich der Bahnlinie. Drei von Ihnen gibt es inzwischen nicht mehr, sie sind um- oder abgebrochen. Sie sind nur im Herbst nach der Ernte oder im Winter zugänglich. Die hier gezeigte stärkste steht am Graben ganz im Osten der Gruppe.
Nördlich, Richtung Bahn, stand einst eine der der schönsten Eichen in und um Wiesenburg.
Am Klärwerk am Rand des Schlossparks steht eine weitere lockere Gruppe aus zehn Alteichen


Ort: Wiesenburg.
Landkreis: Potsdam-Mittelmark.
Standort: Südlich des Ortes, auf dem Acker Gerölle.
Naturdenkmal: Ja.
Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.

Besucht in den Jahren: 2x 2003, 2010, 2018.
Umfang 2018: 580 cm. Photo hier aus dem Jahr 2003.

Quellen: NEUENDORF, J. (1997): Findlinge und Bäume in: Rund um Belzig; NDVO (2000): Verordnung über Naturdenkmale im Landkreis Potsdam-Mittelmark.

GPS-Koordinaten:
52.099725, 12.465912.

vorheriges Foto nächstes Foto