Ostdeutsches Baumarchiv

Derfflinger-Eiche bei Gusow, Umfang 7,76 m

Derfflinger-Eiche bei Gusow, Umfang 7,76 m [Foto groß ansehen] Sehr starke und überregional bekannte monumentale Stieleiche. Der Stamm ist auf einer Seite entrindet und mit großer Höhlung rückseitig. Die Höhlung beinhaltet Reste einer zwischenzeitlich entfernten Ausmauerung, im Stammfuß daneben befindet sich immer noch eine Betonplombe Diese Eiche hat einen starken lokalen Bezug zu den Anwohnern vor Ort. Aufgrund ihres Standorts, ehemals an einer Wegekreuzung in die oft neblige Weite des Oderbruchs hinaus, ranken sich viele Sagen und Legenden um gespensterhafte Erlebnisse an dieser "Spukeiche".

Für ein aktuelles Photo aus dem Jahr 2020 siehe hier im Album "Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg".



Ort: Gusow.

Landkreis: Märkisch-Oderland.

Standort: Ca- 1,5 km Östlich des Ortes am Weg nach Werbig. .

Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.



Besucht in den Jahren: 2000, 2001, 2002, 2004, 2009, 2011, 2013, 2016, 2017, 2020.

Umfang 2020: 776 cm. Photo hier aus dem Jahr 2013.

Naturdenkmal: Ja.



Quellen: HAUCHECORNE: BArch B 245/256 und 245/257, Sammlung, Forstbotanisches Merkbuch der Provinz Brandenburg der Staatlichen Stelle für Naturdenkmalpflege, Berlin, 1900; NDVO (1936): Verordnung zur Sicherung von Naturdenkmalen im Kreis Lebus; NDVO (1961): Verordnung über Naturdenkmale für den Bezirk Frankfurt/Oder, Kreis Seelow; NDVO (1988): Verordnung über Naturdenkmale im Kreis Seelow; FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Bd. 8 Brandenburg, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M; NDVO (2010): Verordnung über Naturdenkmale im Landkreis Potsdam-Mittelmark.



GPS-Koordinaten: 52.563894, 14.367174

vorheriges Foto nächstes Foto