Ostdeutsches Baumarchiv

Eiche in Bennin (Quercus robur), Umfang 5,61 m

Eiche in Bennin (Quercus robur), Umfang 5,61 m [Foto groß ansehen] Auf meinen Radtouren habe ich mir angewöhnt, möglichst jeden Ort anzufahren, egal, ob ich weiß, dass es dort etwas zu sehen gibt oder auch nicht. Meistens gibt es bei letzteren dann etwas zu entdecken, nicht immer "monumentale EIchen", aber oft und gerne eine Friedenseiche oder Hofeichen und -linden oder Alleen.

Bennin ist zuerst einmal ein schönes Dorf mit Linden an der Dorfstraße und alten Gehöften. Sehr sehenswert auch die kleine Fachwerk-Dorfkirche, dahinter eine Eiche und blickt man dann nach Westen über eine Wiese, eine große breitkronige Stielieche. Bingo. Das Entdeckerherz hüpft freudig. Sind dann auch die Besitzer zu Hause und freundlich, steht einer Vermessung nichts entgegen. Wenngleich, aus der Ferne wirkte sie noch stärker und wir hätten auf 6 m gewettet, es wurden dann 5,61 m in 2018, keine echte Enttäuschung. Wer fragt, was ich in 2003 gemacht hatte ... ein Photo aus der Ferne, dann vergessen, also nicht in die Datenbank übernommen. Eine Wiederentdeckung, als Neuentdeckung.



Besucht in den Jahren: 2003, 2018.

Naturdenkmal: Unklar

Messung und Photo aus dem Jahr: 2018.



Nicht weit entfernt, in Schildfeld, befindet sich eine beeindruckende Eichenallee.



GPS-Koordinaten: 53.450219, 10.890832.


vorheriges Foto nächstes Foto