Ostdeutsches Baumarchiv

Alte Eichen im Gutspark Behlendorf, Umfang 5,69 m

Alte Eichen im Gutspark Behlendorf, Umfang 5,69 m [Foto groß ansehen] Nicht leicht zu finden und deshalb auch einige Jahre sus unserem Blickfeld geraten sind die alten Eichen im ehemaligen und leider völlig verwilderten Gutspark von Behlendorf westlich oberhalb des Heinersdorfer Sees. Dort findet man versteckt im hinteren Teil vier im Bestand hochgewachsene Überhälter. Wahrscheinlich sehr langsamwüchsig und älter als der Umfang vermuten lässt, mit dicker tiefrissiger Borke.
In einem Entwurf für das nie erschienene Forstbotanische Merkbuch für die Provinz Preußen heißt es ungefähr im Jahre 1905: ...die starken Eichen im Eichwald am Heinersdorfer Wege, 5 sehr alte Eichen, davon 2 von je 4,65 m, 2 von je 4,90 m, eine von 5,05 m Umfang und 5,38 m Umfang die große Eiche im Park.

Ort: Behlendorf.
Landkreis: Oder-Spree.
Besucht in den Jahren: 2003, 2017.
Umfang: 561 cm in 1,3 m Höhe im Jahr 2017, Tiefzwiesel, weitere Exemplare 452, 483 und 470 cm Umfang
Photo aus dem Jahr 2017.
Naturdenkmal: Nein.

Am nördlichen Parkrand, nahe des Weges vom Gut zum See steht die oben erwähnte starke Parkeiche.
Am Seeufer steht die Teufelseiche mit ihrem mächtigem hohlen Stammsockel.

vorheriges Foto nächstes Foto